KOK Austria

Maßnahmen zur Sicherheit am Messestand für Aussteller

  • Gibt es eine Abstandsregel und eine Mund-Nasenschutz-Pflicht?
    Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den Hallen und im Freiluftbereich ist verpflichtend. Darüber hinaus gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen zum Zeitpunkt der Messeveranstaltung. Sie gilt weiters nicht, wenn sich Besucher auf den ihnen zugewiesenen Sitzplätzen aufhalten – wie in Bühnenbereichen oder Vortragssälen – und die Einhaltung des Mindestabstandes gewährt ist. 
  • Gibt es eine Beschränkung der Besucherzahl?
    Die Veranstaltungsflächen sind groß genug, sodass eine Beschränkung der Besucherzahl NICHT notwendig ist.
  • Wo kann man ein Eintrittsticket kaufen?
    Wir empfehlen den Ticketkauf in unserem Online-Ticketshop auf der jeweiligen Homepage. Darüber hinaus stehen wie gewohnt vor Ort ausreichend Kassen mit entsprechenden Abstandsmarkierungen zur Verfügung.
  • Muss ich mich als Besucher registrieren lassen?
    Es besteht keine Pflicht zur Besucherregistrierung für den Besuch der Messe. Für Veranstaltungen im Rahmen der Messe in den Hallen gilt ab einer Besucherzahl von 10 Personen die Regelung der zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätze.
  • Gibt es eine besondere Wegeführung oder ein Einbahnsystem in den Messehallen?
    Nein, es gibt keine Laufwege oder Einbahnsysteme. Die Gänge sind so geplant, dass sie ausreichend Fläche bieten. Nur an neuralgischen Punkten wie bei den Eingangsbereichen oder Garderoben, an denen es zu Schlangenbildung und vermehrtem Besucheraufkommen kommen könnte, werden spezielle Vorkehrungen wie z. B. Bodenmarkierungen getroffen.
  • Gibt es gastronomische Angebote auf dem Gelände?
    Ja. Für Messerestaurants, Bistros, Catering und Verköstigung am Messestand gelten dieselben Regeln wie für die Gastronomie entsprechend der jeweils gültigen COVID-19-Lockerungsverordnung.
  • Welche Regelungen gelten für die Bühnenbereiche und Vortragssäle?
    Bei Veranstaltungen sowie Bühnen und Vorträge im Freiluftbereich, wird durch geeignete Maßnahmen (z. B. Zugangskontrollen, entsprechende Bestuhlung) die Einhaltung des Mindestabstandes sichergestellt. Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gilt ab einer Besucherzahl von 10 Personen die Regelung der zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätze.
  • Wie wird für eine ausreichende Belüftung in den Hallen gesorgt?
    Die Messehallen verfügen durchschnittlich über eine Höhe von fünf bis zwölf Meter. Das gesamte Luftvolumen wird mindestens einmal pro Stunde ausgetauscht, somit ist für eine ausreichende Belüftung während des Auf- und Abbaus sowie an den Messetagen zu Ihrer Sicherheit gesorgt.
  • Was ist bei der An- und Abreise zu beachten?
    Es gelten die aktuellen gesetzliche Bestimmungen für Massenbeförderungsmittel. Bei der Anreise mit dem PKW verfügt das Messegelände über ein Parkplatzkonzept mit ausreichend Parkmöglichkeiten.
  • Welche zusätzlichen Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen werden getroffen?
    Auf dem gesamten Messegelände sind Desinfektionsspender in ausreichender Zahl verfügbar. In den Sanitärbereichen werden die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle erhöht. Alle Kontaktflächen werden laufend desinfiziert. Während des gesamten Messebetriebs werden die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle bei höherfrequentierten Kontaktflächen (z.B. Treppengeländer, Türklinken) auf dem gesamten Messegelände erhöht.
  • Gibt es eine Abstandsregel und eine Mund-Nasenschutz-Pflicht? Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den Hallen und im Freiluftbereich ist verpflichtend. Darüber hinaus gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen zum Zeitpunkt der Messeveranstaltung. Sie gilt weiters nicht, wenn sich Besucher auf den ihnen zugewiesenen Sitzplätzen aufhalten – wie in Bühnenbereichen oder Vortragssälen – und die Einhaltung des Mindestabstandes gewährt ist.
  • Gibt es eine Beschränkung der Besucherzahl? Die Veranstaltungsflächen sind groß genug, sodass eine Beschränkung der Besucherzahl NICHT notwendig ist.
  • Wo kann man ein Eintrittsticket kaufen? Wir empfehlen den Ticketkauf in unserem Online-Ticketshop auf der jeweiligen Homepage. Darüber hinaus stehen wie gewohnt vor Ort ausreichend Kassen mit entsprechenden Abstandsmarkierungen zur Verfügung.
  • Muss ich mich als Besucher registrieren lassen? Es besteht keine Pflicht zur Besucherregistrierung für den Besuch der Messe. Für Veranstaltungen im Rahmen der Messe in den Hallen gilt ab einer Besucherzahl von 10 Personen die Regelung der zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätze.
  • Gibt es eine besondere Wegeführung oder ein Einbahnsystem in den Messehallen? Nein, es gibt keine Laufwege oder Einbahnsysteme. Die Gänge sind so geplant, dass sie ausreichend Fläche bieten. Nur an neuralgischen Punkten wie bei den Eingangsbereichen oder Garderoben, an denen es zu Schlangenbildung und vermehrtem Besucheraufkommen kommen könnte, werden spezielle Vorkehrungen wie z. B. Bodenmarkierungen getroffen.
  • Gibt es gastronomische Angebote auf dem Gelände? Ja. Für Messerestaurants, Bistros, Catering und Verköstigung am Messestand gelten dieselben Regeln wie für die Gastronomie entsprechend der jeweils gültigen COVID-19-Lockerungsverordnung.
  • Welche Regelungen gelten für die Bühnenbereiche und Vortragssäle? Bei Veranstaltungen sowie Bühnen und Vorträge im Freiluftbereich, wird durch geeignete Maßnahmen (z. B. Zugangskontrollen, entsprechende Bestuhlung) die Einhaltung des Mindestabstandes sichergestellt. Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gilt ab einer Besucherzahl von 10 Personen die Regelung der zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätze.
  • Wie wird für eine ausreichende Belüftung in den Hallen gesorgt? Die Messehallen verfügen durchschnittlich über eine Höhe von fünf bis zwölf Meter. Das gesamte Luftvolumen wird mindestens einmal pro Stunde ausgetauscht, somit ist für eine ausreichende Belüftung während des Auf- und Abbaus sowie an den Messetagen zu Ihrer Sicherheit gesorgt.
  • Was ist bei der An- und Abreise zu beachten? Es gelten die aktuellen gesetzliche Bestimmungen für Massenbeförderungsmittel. Bei der Anreise mit dem PKW verfügt das Messegelände über ein Parkplatzkonzept mit ausreichend Parkmöglichkeiten.
  • Welche zusätzlichen Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen werden getroffen? Auf dem gesamten Messegelände sind Desinfektionsspender in ausreichender Zahl verfügbar. In den Sanitärbereichen werden die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle erhöht. Alle Kontaktflächen werden laufend desinfiziert. Während des gesamten Messebetriebs werden die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle bei höherfrequentierten Kontaktflächen (z.B. Treppengeländer, Türklinken) auf dem gesamten Messegelände erhöht.

Maßnahmen zur Sicherheit am Messestand

Auf dem Messegelände ist die Messe Wels für die Umsetzung und gewissenhafte Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltungen gültigen Schutz- und Hygieneregeln verantwortlich. Auf dem Ausstellungsstand liegt die Verantwortung zur Umsetzung der Regeln beim Aussteller. Dies gilt auch für alle Dienstleistungspartner, welche der Aussteller beauftragt – mit Ausnahme der offiziellen Dienstleistungspartner und Mitarbeiter der Messe Wels.
  • Gibt es eine Mund-Nasenschutz-Pflicht für das Standpersonal?
    Es gilt in geschlossenen Räumen sowie im Freiluftbereich die Mund-Nasenschutz-Pflicht für Aussteller und Standpersonal. 
  • Gibt es eine Beschränkung der Anzahl der Besucher auf meinem Messestand?
    Nein. Es gilt die 1-Meter-Abstandsregelung bzw. die Mund-Nasenschutz-Pflicht. Bitte beachten Sie, dass für Produktpräsentationen und Vorträge auf Ihrem Stand ausreichend Freiflächen für Besucher vorgesehen werden. Vitrinen, Theken, Displays, Bildschirme, Exponate etc. sollen einen Meter von der Standgrenze in den Stand eingerückt werden, damit Besucheransammlungen in den Gängen vermieden werden können. Wir leisten unseren Beitrag und planen die Gänge entsprechend großzügig auf und richten entsprechend Verweilzonen ein.
  • Was passiert, wenn eine COVID – 19 infizierte, positiv getestete Person am Messestand war?
    Es gelten die Regeln lt. „Behördliche Vorgangsweise bei SARSCoV-2 Kontaktpersonen: Kontaktpersonennachverfolgung (Stand: 25.08.2020)“: Als Kontaktperson 1 gelten Personen, die kumulativ für 15 Minuten oder länger in einer Entfernung ≤2 Meter Kontakt von Angesicht zu Angesicht mit einem bestätigten Fall hatten. (Anmerkung: bei Körperkontakt ist man sofort Kontaktperson 1). Für diese gilt eine behördliche Absonderung bis zum Tag 10 nach dem letzten kontagiösen Kontakt. Beim Tragen einer MNS – Maske können diese Personen als Kontaktperson 2 gewertet werden. Diese bekommen ein Informationsschreiben und werden zur Selbstüberwachung des Gesundheitszustandes aufgefordert.
    Eine pauschale Quarantäne für das gesamte Standpersonal ist daher gesetzlich nicht möglich!
  • Muss ich die Besucher auf dem Messestand registrieren?
    Nein. Besucherdaten müssen am Messestand nicht erfasst werden. Eine Vollregistrierung ist behördlich nicht vorgeschrieben.
  • Muss das Standpersonal registriert werden?
    Ja. Alle auf dem Messestand tätigen Personen (Standpersonal, Messebauer, Standcatering …) müssen im Auf- und Abbau sowie während der Veranstaltungszeit durch den Aussteller mit ihren personenbezogenen Daten tageweise erfasst werden. Diese Dokumentation ist auf Verlangen der Behörde vorzuweisen.
    Für den Auf- und Abbau sowie während der Messeöffnungszeiten benötigt die Messeleitung einen verantwortlichen und mobil erreichbaren Ansprechpartner.
  • Müssen Exponate oder Standflächen regelmäßig desinfiziert werden?
    Die regelmäßige Reinigung und Desinfektion von stark frequentierten Kontaktflächen und -bereichen wie Theken, Tischen, Vitrinen, Displays und Produkten wird empfohlen und trägt maßgeblich zu einer sicheren Messe bei. Für begehbare Exponate wie Fahrzeuge schlagen wir vor, die Fahrzeugtüren geöffnet zu halten. Verfügt Ihr Stand über Besprechungs- und Arbeitsräume, sind die Decken vollständig offen zu halten, um auch hier einen ausreichenden Luftaustausch zu garantieren.
  • Müssen Desinfektionsspender am Messestand aufgestellt werden? 
    Nein. Der Aussteller ist dazu nicht verpflichtet. Wir empfehlen, nach Möglichkeit zusätzliche Handhygiene bereitzustellen.
  • Ist das Verabreichen von Speisen und Getränke am Messestand möglich?Ja. Für das Verabreichen von Speisen und den Ausschank von Getränken gilt § 6 Gastgewerbe der Lockerungsverordnung.
    Die wichtigsten Richtlinien sind: Der Betreiber hat sicherzustellen, dass die Konsumation von Speisen und Getränken nicht in
    unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle erfolgt. Gegessen und getrunken werden darf nur im Sitzen, der Barbetrieb ist untersagt.
    Es sind maximal 10 Personen an einem Tisch gestattet.
  • Sind Standpartys und Ausstellerabende nach Messeschluss erlaubt? 
    Nein. Um das Risiko einer Infektion möglichst gering zu halten, sind Standpartys und Ausstellerabende untersagt.
  • Verhalten bei Auftreten eines SARS-CoV-2-Verdachtes 
    Achten Sie in diesem Fall auf einen Mindestabstand von zwei Metern zum Erkrankten und verständigen Sie umgehend das Rote Kreuz unter 144. Bitte informieren Sie auch an einer der Informationsstellen in der Messe einen Mitarbeiter der Messe Wels, damit der COVID-19-Beauftragte den Erkrankten in den Quarantäneraum bringt.

Alle Fragen & Antworten auf einen Blick