LEDA / Halle: 20, Stand D110

Highlights der KOK Austria 2023 Neue Heiz-Kamineinsatz Serie mit Speichertechnik Neue Grundofentüren speziell für den österreichischen Markt Neuer Kaminofen mit Speicheranlage

Wertschöpfung in Österreich

Der Kachelofen wird individuell von Hafner*innen (Ofenbauer*innen) geplant und gesetzt und wird mit Holz beheizt. Darüber hinaus produziert Österreich in sehr hohem Maße die für den Bau eines Kachelofens erforderlichen Baustoffe. Letztlich hat der Bau eines Kachelofens einen erheblichen Arbeitsanteil.

Weitverbreiteter Irrtum

„Offensichtlich sind viele Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger noch nicht am neuesten Stand der technischen Entwicklung Kachelöfen“, analysiert Schiffert. „Beispielsweise haben sich in den vergangenen 20 Jahren die Emissionswerte der österreichischen Kachelöfen um 85 % reduziert.

Regionaler und erneuerbarer Brennstoff Holz

Auf EU-Ebene ein Riesenthema – wegen nicht erneuerbar und mehr CO2 Verbrauch als Gas. Interessant für Hafner, wie er auf diese Fragen antwortet gegenüber Endverbraucher (Argumentationshilfen für Fragen über Nachhaltigkeit von Holz!)

Bewusstsein beim Gesetzgeber noch gering

„Dennoch ist beim Gesetzgeber das Bewusstsein zum Kachelofen gering ausgeprägt“, verweist Schiffert. Auch habe sich noch nicht herumgesprochen, dass Scheitholz im Vergleich zu Strom, Gas, Öl oder Pellets noch immer die kostengünstige Energiequelle ist.